Detailansicht

13-09
Gesundheitszentrum Tägerwilen

Ansicht Süd-Ost

Innenansicht

Innenansicht

Innenansicht

Nach nur 16 monatiger Bauzeit konnten die Ärzte den Betrieb der grosszsügigen und stilvollen Praxis aufnehmen. Das Gebäude gehört zu einer Überbauung mit acht Doppeleinfamilienhäusern sowie 27 Eigentumswohnungen, welche gestaffelt von Februar bis August 2013 bezogen wurden.
Für die Innenarchitektur verantworlich ist Elisabeth Städler Architektur innen & aussen, Kreuzlingen.

Für die Gestaltung des Gebäudes war neben dem erarbeiteten Konzept der Standort massgebend. Das Grundstück befindet sich gemäss Zonenplan der Gemeinde Müllheim noch innerhalb der Dorfzone,  grenzt jedoch dreiseitig an die Wohnzone an. Zudem liegt der Neubau von der Durchgangsstrasse zurückversetzt und hat nur beschränkte Sichtbezüge zu derselben. Um der Bankfunktion gut zu dienen musste das Projekt einerseits auffallen, da es sich in einem empfindlichen Kontext befindet andererseits sich diesem bestmöglich anpassen. Wir Architekten haben diesen Widerspruch wie folgt gelöst:

Erstens sind im Aussenbereich nur erdfarbene Farben sowie Natur belassene Materialen verwendet worden, welche zurückhaltend wirken und sich gut in den Kontext einfügen. Zweitens ist das ganze Raumprogramm unter einem Vorstehenden grossen Dach organisiert, welches zusammen mit dem beleuchteten Schriftzug „Raiffeisen“ eine gewisse Präsenz markiert. Zudem sind im Innenraum die warmen Farben und Materialien von der Gebäudehülle übernommen und mit einem Parkettboden ergänzt worden. Als Akzente verleihen eine rote Strukturtapete sowie die amorphe Form des Windfangs dem Innenraum zusätzliche Spannung